Geldmaschine Internet

Wie baue ich mir die Geldmaschine Internet auf?

Diese Fragen stellen sich viele, die den Begriff „Geldmaschine Internet“ erstmalig hören oder lesen.

Lass mich dir eine kleine Geschichte dazu erzählen:

Stell dir einfach diese Geldmaschine vor, wie einen großen Kopierer, oder einen kleinen Kopierer oder einen Drucker, oder ein Faxgerät.

Stell dir vor diese „Geldmaschine“ würde in deinem Arbeitszimmer stehen und Geldscheine drucken können. Echte natürlich 🙂

Stell dir vor du könntest die „Geldmaschine“ aus einem Katalog bestellen. Dort gibt es große und kleine Geldmaschinen. Die Großen drucken schneller und größere Scheine und die kleinen drucken eben nur 10,- Euro Scheine und es dauert auch etwas länger.

Die Großen kosten mehr Geld und die kleinen kosten weniger.

Du suchst dir eine Geldmaschine aus dem Katalog aus und bestellst sie. Dann kommt das Paket zu dir nach Hause und du freust dich ohne Ende.

Beim auspacken stellst du fest, dass die Geldmaschine aus vielen vielen Einzelteilen besteht, die du zusammenbauen musst. Es sind mehrere hunderte Teile.

Aber hey- es liegt eine Montageanleitung dabei.

Montageanleitung:

Bei den vielen kleinen Teilchen ist dir sehr schnell klar, dass es einige Zeit dauern wird, bis du die Maschine aufgebaut hast. Bist du endlich den Knopf drücken kannst und dein Maschinchen anfängt die Geldscheine zu drucken.

Du legst dir also die Montageanleitung zurecht und beginnst damit all die kleinen Teilchen zusammenzufügen.

Viele kleine Teilchen und Zahnräder. Dir ist dabei sehr klar, dass die Maschine nicht richtig arbeiten wird, wenn du einfach ein paar Teilchen oder Zahnräder weglässt, weil es dir zu lange dauert, die Maschine zusammenzubauen und du ja endlich Ergebnisse sehen willst.

Also baust du sie Stück für Stück zusammen, bis dein Werk vollendet ist und diese wunderbare Maschine nun endlich vor dir steht.

Ergebnis:

Du drückst den Knopf und mit einem leisen satten surren beginnt die Maschine zu deiner vollsten Zufriedenheit mit ihrer Arbeit.

Und genauso ist es mit der Geldmaschine, die du dir im Internet, also an deinem PC oder am Läppi aufbaust.

Diese läuft allerdings nicht mit Zahnrädchen und einem Motor, sondern durch viele verschiedenen Bestandteile und Strategien, die allerdings auch erst erschaffen und installiert werden müssen.

 

Was ist nun der tiefere Sinn dieser kleinen Geschichte?

Nun – ich denke, dass viele Leute die Geduld aufbringen würden so eine physische Maschine wirklich vollständig aufzubauen. Was ja auch sinnvoll ist, weil die „Geldmaschine“ ja nicht funktionieren würde, wenn man all die kleinen Zahnrädchen nicht einbaut. Leuchtet wohl jedem ein – oder?!

Seltsamerweise gehen die Leute im Internet, also beim Aufbau ihrer „Geldmaschine Internet“ nicht so pragmatisch vor.

Da wird schnell was dahingewurschtelt und soll am besten noch am gleichen Tag Geld aufs Konto spülen. Und wenn der Erfolg ausbleibt, wovon wir bei einer solchen vorgehensweise ganz schwer ausgehen können, dann liegt es an was weiß ich…

HonkwütendDas E-Book oder der Videokurs, wo beschrieben wird, wie man die „Geldmaschine Internet“ aufbaut ist sch..ße! 🙁

Funktioniert alles nicht!!! Und die Schuld, warum es nicht klappt wird überall gesucht. Nur nicht bei der eigenen Nase.

Realität ist namlich, dass die meisten Anleitungen schon ok sind. Sie wurden nur nicht wirklich umgesetzt, weil die Geldnase juckte. Ist so, als wenn wir die Zahnrädchen bei der echten Maschine weglassen und uns dann beschweren würden, das die doofe Maschine nix macht. Blöd oder?!

 

Also hier mein Honky Tipp:

Wenn du nicht zu den Internet-Loosern gehören willst, dann zieh es wirklich durch. Bau deine „Geldmaschine Internet“ geduldig und mit Sorgfalt auf. Setze die Anleitungen die du hast wirklich Schritt für Schritt um. Baue alle kleinen Zahnrädchen ein, auch wenn es kniffelig ist und manchmal mühselig ist. Nützt nix!

Es geht nicht von Heute auf Morgen!!! Echt nicht!!! Wer dir das erzählt, der hat nicht alle Latten am Zaun. Ganz ehrlich. Ist so. Schluss-punkt-um. Fett unterstrichen.

Wenn es so einfach wäre und man nix investieren und nur das goldene Knöpfchen drücken muss, dann gäbe es wohl keine Arbeitssuchenden mehr, sondern nur noch Internetmillionäre.

3 Comments

  • Gerd

    Reply Reply 10. April 2015

    Danke, so habe ich das noch nicht gesehen. Viele versprechen aber genau so etwas. Nämlich über Nacht reich werden.
    Gruß Gerd

    • Honky

      Reply Reply 11. April 2015

      Hallo Gerd, vielen Dank für deinen Kommentar. Gerade bei solchen Versprechen, wie „über Nacht reich werden“ sollte man wirklich aufpassen. Jeder seriöse Marketer verzichtet mittlerweile darauf.

Leave A Response

* Denotes Required Field